Im Rahmen eines Werkstattprojekts baute ich  gemeinsam mit einer Kommilitonin ein Modell, das die Geschichte Das Geheimnis der blauen Pfeile von Chuck und David McKee verbildlicht.
Der Kern der Erzählung ist ein Spaziergang eines Vaters mit seinen zwei Kindern. Nachdem sie auf dem Boden blaue Pfeile entdecken, beginnen sie damit, sich vorzustellen, wohin diese Pfeile führen und warum sie gemalt wurden. Die Fantasie geht mit den Kindern durch: Während sie sich anfänglich noch plausible Szenarien vorstellen, denken sie später an immer fantastischere und gefährlichere Situationen, in denen Riesen, Räuber und Hexen eine Rolle spielen.